Freitag, 12. Dezember 2014

Wintersession im Ida-Scipio-Heim in Mannheim

Am Dienstag hatten wir einen wunderschönen Tag in Mannheim. Wir hielten DemenzPoesie-Fortbildung mit anschließender Session im Ida-Scipio-Heim in Mannhein.

Dieses Wintergedicht ist zusammen mit den BewohnerInnen entstanden:

Was mögen wir am Winter?

Das warme Zimmer natürlich!
Und ich fahre gerne in Winterurlaub,
den Berg hinunter mit den Skiern,
im Erzgebirge mit dem Schlitten.
Und die Bommel meiner Mütze bommelt im Takt der Kurven.

Diese Bommel macht man mit zwei Pappringen,
denke immer an die richtige Schnur,
die darf nicht zu dünn sein.
Dreh es um: dann hast du viele Wollfäden
und der Rest ist reine Fantasie!

Er mag den Winter besonders gern.
Nein sie!
Nein er!
Egal, Hauptsache Schlittschuh laufen!

Ich ziehe mich warm an,
wenn es schneit,
geh ich dann nicht nach Hause!
Und ob eine Schneeballschlacht dem Lehrer stinkt oder nicht -
das stört doch ein Mannemer Mädel nicht!

Der Winter in der 40-er Jahren war sehr sehr kalt,
die Schneeburg war uns ein Versteck,
wir bauten Schneemänner im Luisenpark.

Am Ende eines Schneetages setze ich mich an den Ofen
und esse und trinke gut.
Drum sage ich:
Zum Wohl euch allen!